Berlin, 11.-12.09.2017 Nationaler Pakt für Frauen in MINT Berufen

Nationaler Pakt für Frauen in MINT Berufen

Nach Berlin eingeladen hatte Frau Dr. Ulrike Struwe, Geschäftsführerin von "Komm mach MINT".
 
Unter dem Motto "Die Zukunft ist weiblich" trafen wir uns, die "MINT-Frauen" Deutschlands um u.a. die Fragen zu diskutieren: "Was macht Schülerinnen auf MINT neugierig?" und "Was wünschen sich junge MINT-Frauen im Beruf".
 
Der Pakt mit Partnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialpartnern und Medien verfolgt das Ziel, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Berufskarrieren in Wirtschaft und Wissenschaft zu gewinnen.
 
Das Impulsreferat wurde von Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, die den Pakt seit Jahren unterstützt, vorgetragen.
 
Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen wirkt: Die Zahl der Bündnispartner hat sich seit 2008 verdreifacht, das Interesse von Frauen an MINT-Berufen wächst. Unser Ziel ist, dass noch mehr Frauen Spitzenpositionen in Wirtschaft und Wissenschaft einnehmen. Deshalb sagen wir: „Komm, mach MINT!“
 
Sabine Stuhlmann, Projektleiterin von Nawi-LoLa ist seit 2013 Pakt-Partnerin und wurde 2016 mit dem "Projekt des Monats" ausgezeichnet.
 
 
 
 Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung
 
 

Zusätzliche Informationen